Replikationseinstellungen

Diese Funktion ist nur in den Daminion Server Versionen verfügbar!

 

Mit der Dateireplikation können Sie Datenzugriffe über entfernte VPN-Lokationen beschleunigen. Das bedeutet, wenn Sie sich mittels VPN über eine Internet-Leitung an den Daminion Server angemeldet haben und sich z.B. eine Bilddatei in Vollbildansicht anschauen möchten, so muss nicht erst das ganz Bild übertragen werden, sondern es wird stattdessen auf eine lokale replizierte Version dieser Bilddatei zugegriffen. Dies führt letztlich zu einer deutlichen Steigerung der Verarbeitungsgeschwindigkeit. Änderungen an den Metadaten werden hingegen immer direkt an den Masterdateien auf dem Zentralserver durchgeführt, da hierbei keine großen Datenmengen zum Übertragen anfallen.



So eine automatisierte Replizierung von Daten zwischen verschiedenen Orten kann z.B. über das Windows Server Distributed File System (DFS) erfolgen.
Weitere Informationen dazu finden Sie direkt bei Microsoft

 

 

Dateireplikation einrichten

1. Zunächst muss, sofern nicht schon geschehen, eine VPN Verbindung zwischen verschiedenen Lokationen eingerichtet werden. Dafür gibt es verschiedene Hard- und Software-Lösungen. Weitere Informationen dazu finden Sie hierzu im Kapitel Remote Zugang über das Internet herstellen.

2. Der Daminion Server muss am zentralen Server installiert sein und die Clients jeweils in der Zentrale und den entfernten Lokationen.

3. Starten Sie nun Daminion und rufen den Menübefehl Datei > Mehrbenutzerkatalog öffnen… auf.

4. Klicken Sie auf den Button Daminion Server hinzufügen und tragen die IP-Adresse des Rechners ein, auf dem der Daminion Server installiert wurde.

5. Wiederholen Sie den letzten Schritt auf allen Client-Rechnern.

6. Replizieren Sie ein Verzeichnis auf einem File Server in der Zentrale auf andere Rechner mithilfe des Windows DFS (Distributed File System). Der Pfad zu diesem repli­zierten Verzeichnis muss für alle Rechner gleich lauten.

7. Die Daten werden dabei zwischen zwei Speicherorten repli­ziert, wobei der Pfad in beiden Zweigstellen zwingend der gleiche sein muss. Dies ist wichtig, da die Daten nicht unbedingt auf jeden Client Rechner dupliziert werden, sondern lediglich auf einen Rechner im lokalen Netzwerk, auf den dann die übrigen Clients ebenfalls zugreifen können.

8. Starten Sie nun den Daminion Client, öffnen den Mehrbenutzerkatalog mit Admin-Rechten und rufen den Menübefehl Katalog > Replikationseinstellungen auf. Legen Sie dort fest, welche Anwender auf die replizierten Verzeichnisse zugreifen dürfen.

 

 

Wenn nun einer dieser Anwender ein Bild im Browser seines Daminion Clients doppelklickt, wird die lokale Datei genutzt und nicht die vom entfernten Server.